lesen Praxisbuch Empirische Sozialforschung pdf

lesen Praxisbuch Empirische Sozialforschung pdf

Praxisbuch Empirische Sozialforschung

  • Nummer: 559794159596365
  • Autor:
  • Sprache: Deutsche
  • Auswertung: 4.9/5 (Votes: 3987)
  • Taschenbuch: 188 seiten
  • Verfügbarkeit: En stock
  • Formate herunterladen: PDF, EPUB, KINDLE, FB2, AUDIBLE, MOBI und andere.

Produktbeschreibung

Das "Praxisbuch empirische Sozialforschung" versteht sich als Lern-, Reflexions- und Einstiegshilfe zum wissenschaftlichen Forschen, und beschäftigt sich ergänzend zum systematischen Lehrbuchwissen mit angewandten Aspekten der Durchführung von empirschen Studien. Studierende und PraktikerInnen finden darin wichtiges forschungsmethodisches Handwerkszeug und Hintergrundwissen, das sie befähigen soll, Anforderungen in Bezug auf Konzeption, Durchführung und Auswertung von wissenschaftlichen Forschungsarbeiten erfolgreich zu bewältigen.
Fragen der Planung und Konzeptualisierung, Aspekte des wissenschaftlichen Schreibens und der wissenschaftlichen Textproduktion, das Recherchieren und Zitieren von Quellen unter Einsatz neuer Medien, sowie angewandte Aspekte standardisierter und nicht-standardisierter Interview- und Befragungstechniken werden dabei thematisiert.
Das breite Spektrum an möglichen forschungsmethodischen Zugängen - von der Handlungsforschung und partizipativen Methoden bis hin zur Evaluationsforschung - wird anhand von Erfahrungsberichten aus der Feldarbeit dargestellt. Praktische Hinweise zur Auswertung von quantitativen und qualitativen Daten sowie ein Beitrag zu Anwendungsmöglichkeiten multivariater Verfahren zur Analyse nominaler Daten runden das inhaltliche Spektrum ab.
Für die zweite Auflage werden die Beiträge der ersten Auflage aktualisiert, und durch Beiträge, die aktuelle Entwicklungen aufgreifen, ergänzt: Dabei handelt es sich einerseits um den Einsatz von Literaturverwaltungssoftware zur Unterstützung bei der Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten sowie die Komparatistik als methodologisches Konzept der vergleichenden Erziehungs- und Bildungswissenschaften.
Die AutorInnen des Buches verfügen über langjährige Erfahrungen aus einer universitären Lehr- und Forschungstätigkeit und sehen in qualitativen und quantitativen Forschungsansätzen keine gegensätzliche Polaritäten, sondern einander ergänzende Forschungszugänge.

Verwandte Bücher